Netzwerke und Gruppen

Mit CollecOnline können Sie nicht nur Kunst- und Sammelobjekten verwalten, sondern auch Ihr Netzwerk verwalten und weiterentwickeln. Sie können auch verschiedene Gruppen erstellen oder daran teilnehmen, deren Prinzip wir weiter unten auf dieser Seite erläutern werden.

Entwickeln Sie Ihr Netzwerk

Wie in den wichtigsten sozialen Netzwerken haben Sie auf CollecOnline die Möglichkeit, Ihr Netzwerk zu verwalten.

Durch Hinzufügen einer Beziehung zu Ihrem Netzwerk erhalten Sie Zugriff auf verschiedene Funktionen. Sie können zunächst entscheiden, Ihre Objekte nur für Ihre Beziehungen freizugeben. Sie sind nicht darauf beschränkt, Ihre Objekte öffentlich oder privat zu veröffentlichen. Beachten Sie, dass Sie Zugriffsrechte auf ein Objekt jederzeit widerrufen können.

Wenn Sie mit jemandem in Kontakt stehen, können Sie auch dessen Nachrichten auf Ihrer Nachrichtenwand verfolgen. Sie werden das zuletzt in die Sammlung eingegebene Objekt oder das zuletzt produzierte Werk nicht mehr verpassen.

Neben Ihrer Nachrichtenwand können Sie nicht nur die Nachrichten aus Ihrem Netzwerk überwachen, sondern auch verschiedene Ereignisse anzeigen:

  • Kommentare zu Ihren Objekten und Sammlungen
  • Veröffentlichungen von Artikeln aus Ihrem Netzwerk oder allgemeinen Blog
  • Nachrichten aus Ihren Gruppen

Steigern Sie Ihre Gruppe

Gruppen haben zwei zusätzliche Merkmale in Bezug auf die klassische Sammlungsverwaltung in CollecOnline:

  • Co-Management einer Sammlung. Mit anderen Worten, Sie können damit ein Inventar von Objekten gemeinsam verwalten.
  • Freigeben Ihrer benutzerdefinierten Elemente. Sie können genau auswählen, wer Zugriff auf Gruppenobjekte haben soll, und zwar unabhängig von Ihrem Netzwerk.


Die verschiedenen Rollen einer Gruppe:

  • Administratoren: Diese haben alle Rechte an der Gruppe (Veröffentlichung von Artikeln im Blog, Verwaltung von Mitgliedern, Erstellung von Objekten usw.)
  • Beitragende: Erstellung von Objekten, Überwachung von privaten Objekten
  • Mitglieder: Verfolgung von Elementen, die für Mitglieder reserviert sind
  • Abonnenten: Verfolgung öffentlicher Objekte


Sie werden feststellen, dass Gruppen auch mehrere Vertraulichkeitsstufen haben, die von den Rollen der Benutzer abhängen.

Sie werden mich fragen, was es tun kann? Anstelle langer Erklärungen werde ich drei Gruppen vorstellen, zu deren Entdeckung ich Sie einlade:



Wie Sie sehen, geht eine Gruppe weit über die Verwaltung ihrer eigenen Sammlung hinaus. Sie können damit Inventar-, Katalogisierungs- oder Referenzierung-Projekte alleine oder mit anderen einrichten.

Die keltische Währungsdatenbank wird zum Beispiel von einer Facebook-Gruppe mit mehr als 700 Mitgliedern unterstützt! Und nichts hindert Sie daran, beispielsweise im Rahmen einer Ausstellung eine temporäre Gruppe zu bilden.

robot killer